Die World Peace Prayer Society wurde 1955 vom japanischen Lehrer und Dichter Masahisa Goi (1916-1980) gegründet, der nach nach Hiroshima völlig neue Wege ging und sein Leben dem Weltfrieden widmete.

Als Dichter war er davon überzeugt, dass Worte Kraft besitzen und die Affirmation „Möge Friede auf Erden sein“ den grössten Wunsch der Menschheit ausdrückt. Es war seine Hoffnung und Vision, dass dieses schlichten, aber doch kraftvollen Worte das Friedensbewusstsein der Menschheit steigern würden. Die World Peace Prayer Society setzt sich ein für eine Welt, in der alle Kulturen, Bräuche, Religionen, ethnischen Gruppen und alle Lebensformen respektiert werden.

Herrn Gois Adoptivtochter Masami Saionji und ihr Ehemann Hiroo Saionji führen heute seine Arbeit als Präsident bzw. Vorsitzende unserer Nichtregierungsorganisation weiter.

Das Büro in Fürstenfeldbruck ist für Europa zuständig. Hier kann man u.a. Friedenspfähle bestellen, sich über die WPPS Flaggenzeremonie, den Aufsatz- und Malwettbewerb informieren, Übersetzungen von „Möge Friede auf Erden sein“ in neunzig Sprachen anfordern, Flaggen aller UNO Länder ausleihen oder deutsche Bücher von Masami Saionji bestellen.

> Link zu den deutschsprachigen Büchern von Masami Saionji

Im schottischen Dumfries liegt unser „Peace Sanctuary“ Allanton House, Übernachtungen dort sind möglich (www.worldpeace-uk.org).
D&G Life Article June 2013.pdf © Dieser Artikel stammt von Carol Hogarth, Fotografien von Phil Rigby aus der Juni 2013 Ausgabe von "Dumfries & Galloway Life".Er schildert auf Englisch, welche Projekte in unserem schottischen "Allanton House" laufen.

Das Hauptbüro der World Peace Prayer Society befindet sich im Bundesstaat New York. (www.worldpeace.org)

Unsere Schwesterorganisation ist die Goi Peace Foundation (www.goipeace.or.jp) in Tokio.  Die 1989 gegründete Stiftung kooperiert eng mit Gruppen und Einzelpersonen aus den Bereichen Erziehung, Wissenschaft und Künste, um eine „Kultur des Friedens“ schaffen. Durch unterschiedliche Bildungs- und Austauschprogramme soll das öffentliche Bewußtsein für das Thema Frieden kontinuierlich gestärkt werden. Unsere Stiftung ist ebenfalls NGO und besitzt  besonderen Beobachterstatus („Special Consultative Status“) beim Wirtschafts und Sozialrat der Vereinten Nationen („ECOSOC“).

Gruender
Masahisa Goi (rechts) Gründer der World Peace Prayer Society
und Morihei Ueshiba (links), Aikido Gründer, schätzten sich sehr.


Masami Saionji